Was ist der Unterschied zwischen tierischem und pflanzlichem Protein?


Diesen Satz hast du wahrscheinlich schon öfters gehört: Aber dein Körper braucht doch tierisches Protein… 

Stimmt das überhaupt? Braucht unser Körper tatsächlich tierisches Protein? 
 
Proteine bestehen aus Aminosäuren. Bei Menschen gibt es 21 Aminosäuren und 8 davon sind essenziell. Diese müssen wir mit der Nahrung zu uns nehmen. Den Rest kann unser Körper selbst synthetisieren.  
 
Weil die Aminosäurestruktur vom tierischen Fleisch sehr ähnlich wie menschliche Struktur ist, enthält Fleisch diese 8 essenzielle Aminosäuren im gleichen Verhältnis. Pflanzliche Lebensmittel enthalten auch diese 8 essenzielle Aminosäuren aber in unterschiedlichem Verhältnis. Deswegen sind Fleischprodukte als gute Proteinquelle vorgesehen. 
 
Warum ist die Kombination Getreide und Hülsenfrüchte Wichtig? 
 
Alle pflanzliche Lebensmittel enthalten Protein allerdings in unterschiedlichen Konzentrationen. Deswegen ist es sinnvoll, pflanzliche Proteine zu kombinieren. Zum Beispiel Hülsenfrüchte sind reich an Aminosäuren Lysin und Isoleucin und Getreidesorten sind reich an Methionin und Phenylalanin. Über die Kombination Getreide und Hülsenfrüchte kann man die essenzielle Aminosäuren zu sich nehmen. Deswegen wird immer geraten, die Kombination Hülsenfrüchte und Getreide in veganer Ernährung wichtig ist. 
 
Als Veganer ist man immer mit dieser Frage konfrontiert: Wie deckst du dein Proteinbedarf? 
 
Unser Körper braucht nicht tierischesProtein, sondern diese 8 essenzielle Aminosäuren. 
 
Es ist ausreichend, wenn du über den Tag verteilt die Kombination Hülsenfrüchte und Getreide schaffst. Diese Kombination ist nicht bei jeder Mahlzeit erforderlich. Unser Körper hat einen Vorrat an Aminosäuren, auf den er zurückgreifen kann. 
 
Wenn du eine von der Proteinquellen unten abwechselnd in deiner Mahlzeit hast, bist du auf der sicheren Seite:
 
Erbsen
Linsen
Kidney Bohnen
Weiße Bohnen
Vollkorngetreide
Amaranth
Buchweizen
Quinoa gekocht
Walnüsse
Haselnuss
Mandeln
Kürbiskerne
Seitan
Haferflocken

Bleibe gesund!
Mehves